Zu einem Herbstabend unter dem Motto „Bunt wie die Blätter“ hatten wir am 20.10. in das Bürgerhaus eingeladen. „Und genauso bunt wird das heutige Programm“, kündigte die Vorsitzende Christina Gogolin in ihrer Begrüßungsrede an. Zu diesem Programm trug auch der Gesangverein Eintracht Gaisbach bei, der an diesem Abend mit seinem Gemischten Chor und den HappySingers unter der Leitung von Ina Wagner gekommen war.
  Der Garnberger Gemischte Chor machte den Auftakt mit einer Polka von Johann Strauß und einem Schlager von Udo Jürgens. Danach stellte der gemischte Chor Gaisbach unter anderem die einzelnen Stimmen Sopran, Alt, Tenor und Bass in einem launigen Musikstück vor. Gleich im Anschluss daran traten die Happy Singers auf die Bühne mit den bekannten Hits „Live is life“ und „Ich wollte nie erwachsen sein“ von Peter Maffay. Schließlich empfahl der Männerchor Garnberg den Damen „Nehmen Sie’n Alten“,  was vom Publikum mit Schmunzeln aufgenommen wurde. Beim Wein hingegen wurde dann der „Neue Jahrgang“ besungen.
  In der Pause kamen Geselligkeit und Bewirtung nicht zu kurz, dann durfte der Projektchor 111 des Garnberger Vereins das Programm fortführen unter anderem mit den eingängigen Schlagern „Que sera“, „Down by the river“ von Albert Hammond und dem „Entertainer“ von Scott Joplin.
 

Auch die anderen Chorgruppen kamen nochmals auf die Bühne, um das Publikum mit abwechslungsreichen Stücken zu unterhalten. Die Gaisbacher hatten auch noch eine Zugabe dabei, mit der sie der Frage nachgingen, ob ein Mensch ohne Handy überhaupt noch sein kann. Dass dabei das Mobiltelefon der Dirigentin klingelte und sie deshalb ihren Chor warten ließ, bis sie fertigtelefoniert hatte, war natürlich ein Gag! Zum Abschluss des Programmes wurde noch ganz spontan von allen Chören gemeinsam das Stück "Singen macht Spaß" gesungen.

  Herr Sitzenfrei hatte das musikalische Programm in bewährter Weise sehr stimmig und abwechslungsreich zusammengestellt. Teilweise wurden die Chöre von den Pianistinnen Verena Landwehr und Tanja Süßmann begleitet.
  Christina Gogolin dankte allen Mitwirkenden und Helfern und übergab der Vorsitzenden des Gastchores ein Geschenk. Alle waren sich einig, dass es ein schöner gemeinsamer Abend war und saßen noch einige gemütliche Stunden zusammen.